Headline
Header Header Header Header Header Header Header Header

Choreo Wembley

Hallo Fans!

Die Teilnahme an einem Finale der Königsklasse ist nicht nur aus sportlicher Sicht das Nonplusultra eines jeden Borussen. Auch für uns Choreo-Verantwortliche ist so ein Tag selbstverständlich eine Herausforderung, in der wir der Fußballwelt gerne zeigen würden, was wir und die Fans von Borussia Dortmund zu leisten im Stande sind.

Vor jeder Choreografie, ob im Westfalenstadion oder Auswärts, müssen wir im Vorfeld viele Dinge mit Borussia oder dem jeweiligen Heimverein oder dem zuständigen Verband absprechen. Das ist im Normalfall kein großes Problem und man findet meistens eine Lösung, die für alle Seiten akzeptabel ist.

Bereits im letzten Jahr mussten wir allerdings feststellen, dass bei Finalspielen mit erhöhtem Medieninteresse die Uhren etwas anders ticken. Es werden nicht nur sehr strenge Auflagen gestellt, denen man nur mit extrem hohem finanziellem Aufwand gerecht werden kann, sondern auch viele Stilmittel schlicht weg verboten. Sei es aus Gründen der Sichtbehinderung oder anderen nicht nachzuvollziehenden Regularien und Befindlichkeiten. So kam es, dass wir im Pokalfinale 2012, die mit Abstand teuerste, bestimmt aber nicht die schönste Choreo organisiert haben. Danach war für uns klar, dass wir zukünftig abwägen müssen, ob eine Aktion unter solchen Repressalien noch Sinn ergibt – oder eben nicht.

Die UEFA steht dem DFB leider in nichts nach, was keine große Überraschung ist. Trotzdem haben wir schon vor dem schlussendlichen Einzug ins Finale mit der Planung begonnen und auch Material bestellt, da es andernfalls zeitlich zu knapp geworden wäre.

Nachdem aber drei Wochen vor dem Finale nun das Ausmaß aller Einschränkungen und Auflagen seitens der UEFA klar wurde, mussten wir uns dazu entscheiden, ganz auf eine Choreo zu verzichten. Abgesehen von den maßlos übertriebenen Brandschutzauflagen, wurde uns in Wembley nun auch noch verboten, den kompletten mittleren Tribünen-Rang mit in unsere Aktion einzubeziehen. An ein geschlossenes Kurvenbild war so nicht mehr zu denken.

Uns ist klar, dass gerade nach den gesammelten Spenden, viele von euch mit einer Aktion von uns gerechnet haben. Uns tut es auch unfassbar leid, dass wir in diesem großen Moment, dem Highlight seit Jahren nicht mit einer Choreo aufwarten können und sind über alle Maße frustriert, dass es uns die UEFA förmlich unmöglich macht dem Champions-League-Finale einen würdigen Rahmen zu verleihen. Wir hoffen trotzdem, dass ihr die Gründe nachvollziehen könnt und unsere Entscheidung unterstützt.

Alle Spenden, die uns dieser Tage erreicht haben und auch das bereits gekaufte und bestellte Material werden selbstverständlich für Choreos und Aktionen in der neuen Saison verwendet und sollen nicht umsonst gewesen sein.

In Wembley werden wir also ausschließlich mit unseren Stimmen für einen unvergesslichen Abend sorgen können. Zieht euch ein gelbes Shirt oder Trikot über und schreit über 90 Minuten Eure Freude aus Euch heraus. So werden wir ganz bestimmt auch ohne Choreo einen bleibenden Eindruck hinterlassen!

Team Choreo – THE UNITY

VORSPIEL

Vorspiel
Vorspiel 135
Mainz

Hier gehts zum Download!

SPIELTAGSBILDER

Bilder
United we stand - divided we fall