Headline
Header Header Header Header Header Header Header Header

Derby

Hallo Borussen,

am Samstag ist Derby! Völlig egal, wie beschissen es aktuell auf dem Platz läuft und völlig egal, wie die Vorzeichen sind, was zählt, ist ein Sieg gegen die Blauen! Für unser gemeinsames Ziel ist jeder gefragt, sich 90 Minuten und darüber hinaus für unseren BVB die Kehle heiser zu schreien. Ausreden gibt es am Samstag nicht. An uns liegt es, der Mannschaft im wichtigsten Spiel der Hinrunde den Rücken zu stärken!

Wir treffen uns ab 11.30 Uhr am Fanprojekt um uns gemeinsam aufs Derby einzustimmen.
Um 13 Uhr geht es dann los Richtung Westfalenstadion. Wir sehen uns!

Alles für den Derbysieg!


Offener Brief an DFB, DFL und Ligenvertretung

Sehr geehrte Damen und Herren des DFB, der DFL und der Ligenvertretung,

am vergangenen Samstag kamen die Fanszenen Deutschlands zusammen um das mit Ihnen sehr konstruktiv geführte Gespräch vom 09.11.17 zu reflektieren.

Wir begrüßen ausdrücklich, dass der DFB in punkto Fanutensilien kurzfristig Klarheit, Verbindlichkeit und Gleichheit schaffen wird. Fanutensilien sind ein unverzichtbarer Teil der Fankultur und kein Sicherheitsrisiko. Vielmehr sorgen die Verbote und Einschränkungen von Fanutensilien für unübersichtliche Einlasssituationen und Konfliktpotential. Dass damit nun endlich Schluss ist, ist ein guter, wenn auch überfälliger Schritt in die richtige Richtung.

Zudem begrüßen wir die Initiative des DFB Präsidenten Reinhard Grindel in Zukunft keine Stadionverbote bei potentiellen Vergehen auf den Anfahrtswegen auszusprechen. Der „Fußballzusammenhang“ ist ein konstruierter Begriff, der einem Freifahrtschein gleichkommt. Zudem werden Stadionverbote immer noch, bereits bei einer Einleitung eines Ermittlungsverfahrens und damit vor dem Feststehen einer Tatbeteiligung, ausgesprochen. Dies zumindest bei Vorkommnissen auf den Anfahrtswegen nun nicht mehr zu tun, ist ein weiterer Schritt in die richtige Richtung, den wir als unverzichtbare Grundlage sehen um das Gesamtkonstrukt Stadionverbote zukünftig weiterführend kritisch diskutieren zu können. Zwingend logisch und notwendig erscheint es uns in diesem Zusammenhang allerdings, bereits massenhaft erteilte Stadionverbote für potentielle Vergehen außerhalb der Stadionsphäre mit sofortiger Wirkung aufzuheben.

Trotz dieser Teilerfolge, die weitestgehend aus dem gemeinsamen Einvernehmen erfolgt sind, sehen wir weiterhin massiven Diskussionsbedarf. Insbesondere die Themen Fanrechte, Anstoßzeiten, „50+1“ und Sportgerichtsbarkeit sind aus unserer Sicht kaum oder nur unzureichend besprochen worden. Wir werden Ihnen hierzu bis Anfang Dezember ein gemeinsames Positionspapier zukommen lassen, mit der Erwartung, dass dieses u.a. beim nächsten DFB-Bundestag am 08. Dezember diskutiert wird.

Die Fanszenen Deutschlands im November 2017


Büdchen Aktuell

Am Samstag findet der Verkauf von 15:00 Uhr bis 16:15 Uhr am Dortmunder Fanrpojekt, in der Dudenstr. 4, statt.

Es wird Aufkleber und Feuerzeuge geben.


Aufruf zum Heimspiel gegen Red Bull/ Fanmarsch

Hallo Borussen,

rund acht Monate nach dem vermeintlichen Skandal-Spiel kommt es am Samstag im Westfalenstadion erneut zum Aufeinandertreffen mit RB Leipzig. Nach der Partie im Februar brach eine selten gesehene Medien-Lawine über uns herein und eine in Dortmund bis dato beispiellose DFB-Strafe hatte daraufhin die Sperrung der gesamten Südtribüne zur Folge.

Das alles ist für uns natürlich kein Grund, jetzt klein bei zugeben. Dietrich Mateschitz‘ Projekt ist heute genauso abzulehnen wie damals. Wir dürfen es niemals hinnehmen, dass ein Konzern den Fußball als Werbeplattform für sein Produkt missbraucht, allen Hofierungen und Anbiederungsversuchen der Medien- und Sportlandschaft zum Trotz.
Alles, woraus unser Sport seine Faszination zieht, wird von „RasenBallsport“ mit Füßen getreten.

Um schon vor dem Spiel ein starkes Zeichen gegen den RB-Konzern und sein Verständnis von Fußball zu setzen, wollen wir geschlossen mit möglichst vielen Borussen zum Stadion laufen. Wir treffen uns dafür ab 15 Uhr im Bereich der Hohen Straße rund um das Fanprojekt. Das Büdchen hat schon ab 14.30 Uhr geöffnet. Mit geölten Stimmbändern machen wir uns um 16 Uhr gemeinsam auf den Weg.

Im Westfalenstadion und auf der Südtribüne gilt dieselbe Devise, wie in der letzten Saison: Zeigen wir, was den Fußball für uns ausmacht! Zeigen wir, dass man Fanatismus, Treue und eine freie und mündige Fankultur mit keinem Geld der Welt kaufen kann!

Alles für den BVB und alle gegen Red Bull – jetzt erst recht!


Treffpunkt Fanprojekt und Hohe Straße: 15 Uhr
Abmarsch: 16.00 Uhr

Quelle: suedtribuene-dortmund.de


Büdchen aktuell

Am Samstag findet der Verkauf von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr am Dortmunder Fanprojekt, in der Dudenstr. 4, statt. Beim Spiel gegen Real Madrid in der Zeit von 18:00 Uhr bis 19:15 Uhr.

Es wird den BFU Saisonrückblick, die neue 45 Grad sowie Aufkleber und Feuerzeuge geben.


VORSPIEL

Vorspiel
Vorspiel 155
Bayern

Hier gehts zum Download!

SPIELTAGSBILDER

Bilder
United we stand - divided we fall